2
SF 1

Wilder (E:2 S:1) - Schlüssel (59 min)

20:06-21:05 SF 1
Dienstag 2017-11-14
  CH  2017

Rosa will wissen, wer ihre erste grosse Liebe Armon Todt ermordet hat. Während die BKP mit Manfred Kägi die Gesamtleitung des Falles übernimmt, überträgt Revierleiter Res Bühler Rosa die Teamleitung seitens der örtlichen Polizei. Streit scheint vorprogrammiert, Rosa findet Kägi arrogant, Kägi hält Rosa für inkompetent und befangen. Die beiden setzen verschiedene Prioritäten, um Licht in die Geschehnisse der Mord- und Entführungsnacht zu bringen. Die Zeit drängt. Die besorgten al-Baroudis befürchten, dass der Kidnapper ihrer Tochter Amina etwas antut, falls seine Forderungen nach einem Baustopp nicht erfüllt werden. Mit einer Medienkonferenz hofft Kägi, den Entführer aus dem Busch zu locken. Misstrauisch im Visier hat er weiterhin Aminas Bodyguard Rashad. Bei diesem vermutet der BKP-Beamte einen terroristischen Hintergrund. Rosa Wilder nimmt unterdessen die Mordermittlungen in Oberwies auf. Wer hat Armon Todt aus dem Weg geräumt, um Amina entführen zu können? Rosa sucht nach Motiven im Umfeld der mutmasslichen Baugegner. Daniel Räber, Sohn des Bauunternehmers, muss durch den Erpressungsfall aufgeschreckte Zulieferer beruhigen. Gleichzeitig braucht seine Frau Nicole Hilfe. Ihre offensichtlich verwirrte Schwiegermutter Beatrice Räber ist einmal mehr spurlos verschwunden. Die damalige Dorfschullehrerin fühlt sich bis heute verantwortlich für die beim Bergsturz verunglückten Kinder. Auch beim frömmlerischen Bruno Siegenthaler, dessen Dorfladen Umschlagplatz für Klatsch und Tratsch ist, kommt Rosa nicht weiter. Überall stösst sie auf verschlossene Oberwieser, von denen jeder ein Geheimnis mit sich herumzutragen scheint. Schliesslich rückt der zwielichtige Tankwart Urs Glutz ins Visier der Ermittler. Er bestreitet jedoch sowohl die Entführung von Amina als auch den Mord an Armon und schweigt hartnäckig. Rosa rät er, nicht tiefer zu bohren, die Wahrheit könnte ihr wehtun. Ungeduldig fordert Karim al-Baroudi härtere Massnahmen gegen den Verdächtigen. Das Leben seiner Tochter steht auf dem Spiel. Ein Schlüssel, der Glutz abgenommen wurde, führt Rosa und Kägi schliesslich zu einer einsamen Jagdhütte, die Dorfbeizer Franz Ramser gehört. Hier bewahrheitet sich Glutz' Prophezeiung: Rosa Wilder sieht sich mit einer schmerzlichen Erkenntnis konfrontiert. Und während Kägi im Keller der Hütte das Werk eines Verschwörungstheoretikers entdeckt, löscht der junge Jakob Siegenthaler Videoaufnahmen, die ihm gefährlich werden könnten.

Empfehlungen

Die besten Spielfilme